TÜV

Nachdem ich es letztes Jahr nicht mehr geschafft habe, hat die DBK jetzt endlich wieder TÜV. Da dieser schon im Juli letztes Jahr abgelaufen war, habe ich sie auf einem Hänger vorgefahren. Ohne Mängel ging sie drüber, die Saison kann kommen! 🙂

Werbeanzeigen

Lichtmaschine wieder ganz

Seit letzter Woche läuft sie nun wieder. Ich habe die Lichtmaschine zu Andreas Osterhaus (http://awosterhaus.de) geschickt, der hat mir den Anker und die Feldspulen neu gewickelt sowie einen neuen Regler montiert. Mit der Arbeit bin ich sehr zufrieden, ist sehr sauber gemacht und endlich kann ich wieder Zündapp fahren 🙂

Lichtmaschine kaputt

Am Wochenende war ich endlich mal wieder auf einem Oldtimertreffen, nachdem die letzten beiden Treffen buchstäblich ins Wasser gefallen sind. Bei der Probefahrt am Samstag habe ich das Nachbau-Rücklicht verloren, der Halter ist abvibriert… daraufhin ist das Kabel abgerissen und dann wohl mehrfach an Masse gekommen… da meine Sicherung nicht herausgeflogen ist, ist meine Lichtmaschine überlastet und überhitzt… der Regler scheint kaputt zu sein, es quillt vergussmasse hervor… vom Anker ist sogar das Lötzinn geschmolzen, was sich innerhalb der Lichtmaschine verteilt hat… ich schicke jetzt alles zum Hersteller des Reglers um alles überprüfen zu lassen… so ein Mist… 😦Regler Anker

Weiter gehts mit dem Auspuff

Nachdem ich wieder über eine Woche nichts mehr von oldtimer-Teileshop.de gehört habe obwohl laut Tracking die Schalldämpfer längst angekommen sind, habe ich dort nachgefragt ob die Dämpfer angekommen sind und wann sie denn gedenken mit den Kaufbetrag zurück zu erstatten. Es kam auch promt eine Mail dass die Dämpfer angekommen seien und der Vorgang bearbeitet würde. Nachdem dann wieder eine Woche ins Land ging und nichts passiert ist, habe ich über PayPal Käuferschutz eine Meldung gemacht und plötzlich war der Kaufbetrag innerhalb einer Stunde (!) auf meinem Paypal-Konto… Ich muss sagen dass hier Polnische Kollege zuverlässiger war als der Deutsche! Schade dass es so weit kommen muss…

Inzwischen habe ich auch ein zweites Schalldämpfer-Innenleben vermessen können:

Innenleben_Schalldämpfer_V2 Variante 2

Hier nochmal das andere:

Innenleben_Schalldämpfer Variante 1

Dann habe ich noch diese beiden Bilder gefunden, dieses hier in der Bedienungsanweisung für Zündapp Motorrad DB 200 und 201 vom Juni 1951:

Bedienungsanleitung_DB200-201 Variante 2

und das hier ist im Prospekt von 1947 enthalten:

Prospekt DB 200 1947 Variante 1

Das lässt die Annahme zu, dass die Variante 1 bei Vorkriegsmaschinen und frühen Nachkriegsmaschinen verwendet wurde und die Variante 2 bei Nachkriesmaschinen.

Benzinhahn und Kraftstoffleitung

Auf der Veterama habe ich von Pawel Janczyk (www.kleinzundapp.com), der sich intensiv um Nachfertigungen für die kleinen Zündapp-Vorkriegsmotorräder kümmert, eine Nachfertigung des originalen Benzinhahns meiner DBK gekauft. Es ist einer der ersten die er ausgeliefert hat. Der neue Benzinhahn steht der DBK sehr, zusätzlich dazu habe ich nun auch auf Kupfer-Benzinleitung umgebaut, so wie die DBK damals ausgeliefert wurde. Sieht sehr chic aus 🙂

IMG_20151018_135414k

Endlich läuft sie

Am Samstag habe ich auf der VoKriMa einen schönen Bing A 2.20 gefunden und nochmal eine tolle Schwimmerkammer mit der originalen Deckelverschraubung mit dem eingefrästen Bing-Schriftzug. Jetzt brauche ich nur noch einen originalen Benzinhahn, dann kann ich auch endlich eine für Vorkriegsmotorräder so typische Kupferleitung montieren 😉

Anschließend bin ich nochmal eine größere Runde gefahren und habe unterwegs mal den Luftfilter abgeschraubt… danach lief sie wunderschön und hatte bis in „höhere“ Drehzahlen gut Leistung… jetzt muss ich den irgendwie reinigen oder einen Nachbaufilter kaufen…

Unterwegs habe ich ein paar schöne Fotos und ein kleines Video gemacht 😉

http://www.youtube.com/watch?v=tD8eFDDQTnwIMG_20150912_143615k IMG_20150912_143708k IMG_20150912_143626k IMG_20150912_143620k